UV-Insektenvernichter in 82284 Grafrath

UV-Insektenvernichter in 82284 GrafrathUV-Insektenvernichter in 82284 Grafrath

Zum Viper 60 Killer – Ihrem "Profikiller"

Ihr Fachmann für UV-Insektenvernichter oder einer UV Lampe für Grafrath 82284

Herzlich Willkommen




-

Ihr Fachmann für UV Insektenvernichter Hattenhofen, Jesenwang, Grafrath Brunsbüttel Egenhofen Althegnenberg Adelshofen Emmering

Sie recherchieren nach einenm UV-Insektenvernichter oder einer UV Lampe in Der Hansestadt Hamburg Muenchen Berlin Gemarkung Frankfurt am Main Essen Koeln?
Suchen Sie noch einen, direkt beratschlagen kann oder benötigen Sie schlicht und einfach einen Termin?
Mit Hilfe des UV-Lichtes sein die Insekten zur Wärmequelle geködert. Die Wellenlänge des Insektenvernichters erinnert die Kerbtiere an Licht und davon sein sie ins Intern gelockt.
Der Strom wird durch ein Vorschaltgerät kontrolliert. Dadurch kann es bei dem Insektenvernichter nicht zur Überlastung kommen. Die Kerbtiere jetten oder platz in den Insektenvernichter und festkleben dort dann an der Klebefolie fest.
Die Folie ist praktisch und einfach an der Seite des Gerätes auszutauschen. Ebenso einfach ist der Wechsel der UV-Röhren. Aufmachen Sie hierzu die vordere Luke und tauschen Sie die 15 Watt UV Röhre aus.
Die UV-Röhren, die zur Anziehung der Kerbtiere zweifellos sind, sind für alle Insektenvernichter Modelle auf Anhieb.

Für welche Bereiche ist er geeignet?

Die Vorzüge das Insektenvernichters sind leicht sagt:

  • Durch Pheromone angelockte Insekten sein in dem Insektenvernichter hochwirksam bekämpft
  • Der Insektenvernichter gerecht wird allen europäischen Standards und ist zertifiziert
  • Er offeriert ein enormes Spektrum an Einsatzgebieten wie z.B. in allen sauberen Branchen wie der Gaststättengewerbe, Arzt- und Zahnarztpraxen, Industrie aber auch privat

Durch die vorbildhafte Einhaltung sauberer Ansprüchen eignet sich der Insektenvernichter insbesondere für Lebensmittelbereiche, wie z.B. Gaststätten, Großküchen, Cafés, Bäckereine etc.
aber auch in öffentlichen und privaten Bereichen hilft er dabei die Firmenkunden und Angestellter vor lästigen Insekten zu beschützen.
Als Folge ist er insbesondere für Branchen in denen die HACCP Konform gilt geeignet. Der Insektenvernichter kann gerade in Branchen wie der Herstellung von Kuchen, Lebensmittelindustrie,
Veredler und auch Erzeuger genutzt werden. Hierbei werden alle Abstufen der Herstellung, Bearbeitung, Erzeugung, Verpackung, Lagerhaltung, Nachsendung, Distribution, Behandlung und genauso der Verkauf der Nahrungsmittel besonders empfohlen.
In der Lebensmittelindustrie sowie in ähnlichen Branchen in denen es auf größtmögliche Hygiene ankommt müssen absolut keine Kerbtiere existent sein. Um dies zu vermeiden kommt der Insektenvernichter zur Anwendung.

Die beste UV-Insektenvernichter oder eine UV Lampe in Grafrath gesucht?

Unabhängige Tests belegen die Effizienz des Insektenvernichters
Durch die Ultraviolettleuchte sein die Keime, Vieren und Mikroben – die durch viele Insekten entstehen vermögen – abgetötet.
Es wurde belegt, dass der Insektenvernichter Pilzmissionen um 95% und Bakterienmissionen bis zu 65 senken kann.

Technische Daten

Bautechnischen Daten zum UV-Insektenvernichter oder einer UV Lampe
Über die hohen Wirksamkeit und der Leistungsfähigkeit von 1×15 Watt (UV-Energiesparlampe), den Maßen von 230x310x125mm und einem Gewicht von nur 0,6kg
kann man der Insektenvernichter äußert anwenderfreundlich installieren. Ob an der Wand, der Decke oder im Stehen – stellen Sie die Maschine so auf,
dass es möglichst effizient Insekten anlocken kann.

Durch den werkzeugfreien Zugang des UV-Insektenvernichter oder einer UV Lampe wird ein geschwinder und schlichten Wechsel der Zu hören sein und Klebefolien erlaubt.
Mit den UV-stabilen Kerbtiere Klebefolien und dessen ausgezeichnet Aufbau entsprichter der Insektenvernichter den relevanten Standards entsprechen den deutschen Wünschen.

UV-Insektenvernichter in Grafrath

Stellen Sie das Gerät in Räumlichkeiten mit ganze 80m² auf. Nur dann ist die Effektivität des UV-Insektenvernichter oder einer UV Lampe gewährleistet.
Da sich Kerbtiere fast nie in Zugluftbereichen befinden, platzieren sie den Insektenvernichter bitte nicht in weniger Entfernung von offenen Türen oder Fenstern auf.

Haben Sie einen UV-Insektenvernichter in Grafrath gesucht?

Möchten Sie mehr über uns sehen? Besuchen Sie unseren Shop

Vermeiden Sie ebenso das Aufbauen in der direkten Nähe von Nahrung oder Leute, denn auf Basis von dem Licht des Insektenvernichters empfinden sich die Insekten ja angezogen.
Der Insektenvernichter funktioniert ganz und gar ohne Chemikalien und Duftstoffe. Die Insekten fühlen sich durch das Infraviolett-Strahlung angezogen.
Der Insektenvernichter ist leistungsstark, leise und ästhetisch und besitzt eine zusätzliche keimtötende Aufgabe.
Keime werden abgetötet und Luftpathogene, die auf Basis von dem Zersetzen der Insekten genehmigt sein, werden ebenfalls fast zerstört.
Eben als Folge passt er sich für alle Branchen in den Sie Nahrungsmittel, Angestellter, Firmenkunden oder sich selbst vor Insekten beschützen wollen.

Wir sind immer für Sie da.

Die Amper bildete im Mittelalter die Grenze zwischen dem Herrschaftsbereich der Andechser südlich des Flusses und dem der Wittelsbacher nördlich des Flusses. Die Andechser beherrschten den Übergang über die Amper vor dem Amperdurchbruch beim heutigen Ampersteg (Die Amperbrücke bei der St. Rassokirche, über die heute die Bundesstraße 471 führt, wurde erst 1893 gebaut). In Konkurrenz zu den Andechsern „rodeten“ die Wittelsbacher Anfang des 13. Jahrhunderts etwas flussabwärts die bis dahin bestehende „Wildnis“ und errichteten einen eigenen Amperübergang. Zum Schutz des Übergangs ließen sie auf der Anhöhe eine stattliche, durch Wälle und Gräben gesicherte Burg erbauen, deren Reste heute noch als Burgstall Wildenroth sichtbar sind. Zum ersten Mal bezeichnet sich 1260 ein Ministeriale des Bayernherzogs in einer Benediktbeuerner Urkunde nach diesem Ort als Konrad von Wildenroth. Da nach dem Ende der Andechser auch das Gebiet südlich der Amper an die Wittelsbacher fiel, hatte die Burg keine strategische Bedeutung mehr. So schenkte Herzog Ludwig IV., der spätere Kaiser Ludwig der Bayer, im Jahr 1322 die Burg und die inzwischen im Tal entstandene Siedlung Wildenroth dem Kloster Fürstenfeld. Die Burg wurde geschleift, nur die Nikolauskapelle ließ man stehen, weshalb die Anhöhe die Bezeichnung Kapplberg erhielt. Die Überreste der verfallenen Kapelle wurden 1778 ins Tal befördert und mit ihnen in der Dorfmitte von Wildenroth auf der Amperinsel eine neue Nikolauskapelle errichtet.[7]
Das Dorf Mauern mit der kleinen St. Georgskapelle liegt etwa zwei Kilometer südöstlich von Unteralting. Es gehörte wie Unteralting zur Herrschaft Seefeld. Hauptsächlicher Grundherr war bis zur Säkularisation das Kloster Fürstenfeld, dem auch die Kapelle direkt unterstand. Nach der Säkularisation kauften die Bürger von Mauern die Kapelle dem Staat ab, so dass sie heute im Besitz der Nachfolgegemeinde Grafrath ist. Bei der Gemeindebildung 1818 wurde Mauern als Weiler der Gemeinde Unteralting zugeordnet. Die Ähnlichkeit des Ortsnamens (älteste Form „Muron“) mit dem lateinischen „muri“ hat zur Vermutung Anlass gegeben, es handle sich um eine Römersiedlung. Dafür gibt es zwar keine archäologischen Befunde, auf Grund der Lage zwischen den Römerorten Schöngeising und Walchstadt ist dies aber nicht auszuschließen. Die gelegentlich vertretene Ableitung des Ortsnamens von „Moor“ ist von der Lage und von der Sprachgeschichte her unwahrscheinlich.




UV-Insektenvernichter UV-Licht in 82284 Grafrath